Mosadal Hornhaut Entferner Anwendung

Einige Dinge sind zu beachten, wenn Sie Mosadal zur Fußpflege anwenden möchten.

Zum Beispiel kann die MOSADAL Lotion nur effektiv wirken, wenn es vor dem waschen angewendet wird. Sind die Hautporen bereits mit Wasser vollgesogen, wird die Hornhaut das Mittel nicht mehr in ausreichendem Maß aufnehmen können.

Ist die Hornhaut trocken und spröde funktioniert die MOSADAL Lotion am besten. Sie sollten das effektiv wirksame Mittel zuerst einmal an einer kleinen verhornten Stelle ihrer Füße ausprobieren.

Bei empfindlicher Haut empfehlen wir die gesunde Haut einzucremen aber nicht die Hornhaut . Bei glatter Hornhaut,können Sie diese mit einem Bimsstein aufrauen.

Beachten Sie die Einwirkzeit,Nägel ca 3-4 Minuten, Hornhaut an den Füßen ca. 20-30 Minuten.

MOSADAL ist eine Hand und Fußpflege und nicht für Gesicht oder andere Körperteile geeignet.

Wie wendet man Mosadal Hornhaut Entferner an?

Die effektive Nagelhautentfernung an Händen und Füßen kann mithilfe einer Lage Baumwollwatte geschehen, die mit Mosadal befeuchtet wurde. Drücken Sie die befeuchtete Baumwollwatte nun auf Ihre angetrocknete Nagelhäute und lassen Sie das Mosadal-Fluid eine oder zwei Minuten einwirken. Die Einwirkzeit hängt von der Dicke der Nagelhäute ab. Anschließend nehmen Sie eine harte Nagelbürste zur Hand und entfernen die überflüssigen Nagelhaut-Ränder damit. Anschließend waschen Sie sich die Hände und cremen Sie die behandelten Nägel mit Mosadal-Creme ein. Unser Tipp: Betupfen Sie nie alle Finger zugleich, da dann einige Finger eine längere Einwirkzeit erleben können. Bei Vorliegen von Nagelpilz sollte dieser zunächst behandelt und entfernt werden, da die befallenen Stellen keine Lauge vertragen würden.

Die Hornhautentfernung mit Mosadal-Fluid erfordert etwas mehr Aufwand. Zunächst sollten Sie die nicht verhornten Hautstellen mit Mosadal-Creme bedecken. Die verhornten Stellen müssen dabei frei bleiben, damit das Fluid optimal wirken kann. Nun können Sie eine Lage Baumwollwatte, die in Mosadal-Fluid getränkt wurde, auf die trockenen Hornhautstellen legen. Je nach Hornhautdicke kann die Einwirkzeit bis zu zehn Minuten betragen. Machen Sie sicherheitshalber zunächst einen Test mit der halbierten Einwirkzeit, um den Effekt des Mosadals auf die Hornhaut an den Füßen besser einschätzen zu können. Nach zehn Minuten erneuern Sie die Befeuchtung der Watte mit Mosadal.

Nun können Sie zur eigentlichen Hornhautentfernung schreiten. Nehmen Sie einen Hornhautschaber oder einen anderen stumpfen Gegenstand zur Hand. Entfernen Sie damit die verhornten Stellen. Passen Sie bei Druckstellen ganz besonders auf. Wirken diese gereizt oder entzündet, lassen Sie diese Stellen erst abheilen. Am Schluss können Sie ein lauwarmes Fußbad genießen.

Anwendung des Mosadal Hornhaut Entferners

 Schritt 1 Schritt 2 

 

Schritt 3 Schritt 4

 

Schritt 5 Schritt 6

Mosadal-Creme und Mosadal-Fluid gegen Hornhaut an den Füßen

Die Mosadal-Creme ist für Duftstoffallergiker nicht geeignet, da sie ätherische Öle enthält. Stattdessen sollte auf ein duftfreies Pflegeprodukt mit Harnstoffgehalt ausgewichen werden. Die Mosadal-Creme kommt zur Anwendung, nachdem die Behandlung mit Mosadal-Fluid abgeschlossen wurde. Bei der Entfernung verhornter Stellen wendet man sie auf den nicht verhornten Stellen an, wie eben geschildert. Die Mosadal-Creme enthält wohltuende Kräuterextrakte. Sie kann zweimal je Woche auf die Füße getragen werden, nachdem die Hornhäute entfernt wurden.

Das Mosadal-Fluid ist ein hochwirksames alkalisches Präparat. Daher sollte es nie länger einwirken als beschrieben. Sie können glatte Hornhautschichten vor einer Behandlung mit einer Feile leicht aufrauen, damit die Einwirkungsmöglichkeit des Fluids optimiert wird. Nach jeder Behandlung ist das Waschen und Eincremen der behandelten Stellen wohltuend.