Schöne Füße und Hände

Schöne Füße - ein weiter Weg...

Wenn man sich überlegt, dass die eigenen Füße im Laufe eines Menschenlebens mehr als 160.000 Kilometer zurücklegen wird einem erst so richtig bewusst, was für ein wertvolles Gut sie darstellen. In Anbetracht der Wichtigkeit unserer Füße kommt der richtigen Fußpflege große Bedeutung zu.

Entspannendes Fußbad

Eine ideale Kombination aus Reinigung, Entspannung und Pflege bietet ein Fußbad. Als Zusatz empfehlen sich ätherische Öle beispielsweise mit Lavendel oder Thymian. 5 Minuten reichen übrigens, da ansonsten die Haut aufquillt. Das Fußbad führt auch dazu, dass die obersten Hornhautschichten aufgeweicht werden.

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt gekommen sich dem Thema Hornhaut anzunehmen. Die Fußpflege-Produkte von Mosadal sind ideal geeignet zur schonenden Entfernung von zu viel Hornhaut – vollkommen ohne Raspeln und Hobeln. Einfach eine dünne Lage mit Mosadal getränkter Baumwollwatte auf die trockene und fettfreie Hornhaut auflegen, kurz einwirken lassen und die aufgeweichte Hornhaut beispielsweise mit unserem Profibesteck entfernen.

Die Sache mit den Fußnägeln

Ein oft gemachter Fehler besteht darin, dass die Fußnägel rund geschnitten werden. Man sollte Zehennägel grundsätzlich immer gerade schneiden bzw. feilen (der Nagelrand soll mit der Zehenkuppe abschließen). Spitze Ecken können im Anschluss daran mit einer Feile leicht abgerundet werden, da sie ansonsten schnell einwachsen – eine schmerzhafte Angelegenheit.

Zur Entfernung der Nagelhaut empfehlen wir wiederum Mosadal Fluid: Eine dünne Lage mit Mosadal getränkter Baumwollwatte nehmen und diese auf die trockene Nagelhaut legen. Dann das Fluid etwa zwei Minuten lang einwirken lassen und schließlich die Nagelhaut mit einer trockenen harten Nagelbürste entfernen. Die Folge sind besonders schöne Füße, die so manchen bewundernden Blick auf sich ziehen werden.

 Schöne Füße

Eincremen nicht vergessen

Besonders trockene, aber auch „normale“ Haut benötigt viel Pflege – sie wird es Ihnen danken. Eine tägliche Creme-Massage mit Mosadal Creme spendet intensive Feuchtigkeit, pflegt Ihre Füße und macht sie schön glatt und geschmeidig. Für eine entspannende Crememassage einfach eine nicht zu große Portion Fuß-Creme auf die Hand geben und mit kleinen Kreisen und leichtem Druck vom Fußrücken und der Fußsohle her zu den Zehen hin einmassieren. Druckstellen und dadurch bedingte Schmerzen werden hierdurch gemindert. Unsere Fußpflege Creme ist ausgezeichnet hautverträglich, zieht sehr schnell ein und ist dermatologisch getestet.

Nicht jedermanns Sache, aber überaus wirksam ist der sog. Creme-Schuh: Einfach die Fuß-Creme in Form eines Schuhs bis zu den Knöcheln dick auftragen und die Maske dann 10 Minuten einwirken lassen. Verbleibende Reste kann man danach mit einem Kosmetiktuch abtragen oder auch einmassieren.

Bewegung ist immer gut…

Einige grundsätzliche Tipps zum Schluss: Schöne Füße und professionelle Fußpflege sind ohne Zweifel wichtig, aber auch einige an sich ganz selbstverständliche Tipps sollte man nicht aus den Augen verlieren:

Barfuß laufen ist gesund – einerseits fühlt es sich schön an, andererseits regt es auch die Durchblutung an. Ein Barfußlauf über Gras oder Sand stimuliert zudem die Reflexzonen in den Fußsohlen und entspannt die Fußmuskulatur.

Grundsätzlich wichtig ist natürlich regelmäßiges Gehen an sich. Egal ob Treppen steigen, spazieren gehen oder walken – Bein- und Fußmuskulatur werden gekräftigt und die Kondition verbessert.

Massagen und Gymnastik in jeder Form fördern Durchblutung und Beweglichkeit. Der Phantasie sind in diesem Zusammenhang keine Grenzen gesetzt: Sei es die Fußmatte mit Gumminoppen in der Dusche, einfache Greifübungen z. B. mit Murmeln oder einem Handtuch oder der berühmte Massageroller für zwischendurch: All dies bedeutet Entspannung pur und ist noch dazu äußerst gesund.

Schöne Hände - mehr als "nur" eine Visitenkarte...

Schöne und gepflegte Hände sind die Visitenkarte eines Menschen. Diesem oft zitierten Satz und damit verbunden der Handpflege kommt gerade in heutiger Zeit immer größere Bedeutung zu. Und dabei sind es nicht nur die Frauen, die darauf achten, gepflegte Hände und schöne Fingernägel zu präsentieren.

Übrigens sind unsere Hände deswegen besonders empfindlich, weil sie kein Unterhautfettgewebe besitzen. Aus diesem Grund verliert die Haut schneller an Elastizität als an anderen Körperstellen und altert deshalb rascher. Zahlreiche Tipps und Tricks helfen dabei, die Erscheinung der Hände und Nägel zu optimieren.

Handpflege mit einem Handbad

Ein schönes Handbad mit wohlriechenden und pflegenden Essenzen ist Balsam für Ihre Hände. Hierzu bietet sich eine Kombination aus Olivenöl und ätherischen Ölen wie beispielsweise Rose, Rosenholz, Jasmin und Sandelholz an. Wenige Tropfen der gewünschten Essenz mit dem Olivenöl vermischen und in eine Schüssel warmes Wasser geben. Für besonders trockene und spröde Haut empfiehlt sich ein Ölbad mit anschließender pflegender Maske. Urlaub für Ihre Hände verspricht auch ein Paraffinbad. Paraffin bewirkt nämlich, dass die aufgetragenen Pflegeprodukte besonders gut einziehen.

Peeling für die Hände

Der Begriff Peeling ist sicherlich den allermeisten Menschen bekannt, er ist aber nicht auf das Gesicht beschränkt, auch Hände werden wieder schöner und zarter, wenn man ihnen hin und wieder eine Peelinganwendung gönnt. Ein Handpeeling kann man ganz einfach und kostengünstig realisieren indem man etwas Pflanzenöl mit Zucker vermengt und damit die Hände einige Minuten einreibt. Anschließend die Hände mit Wasser reinigen und mit Mosadal Creme für optimale Pflegewirkung einmassieren.

Schöne Hände

Hand-Packung der besonderen Art

Ein Geheimrezept für schöne, zarte Hände: Man zerdrückt eine reife Banane mit einer Gabel und gibt etwas Milch oder Olivenöl hinzu. Der entstehende dicke Brei wird daraufhin auf dem Handrücken und den Fingern verteilt. Um optimale Resultate zu erzielen werden die Hände nun in Folie gewickelt und in ein Handtuch gepackt. Nach zehn Minuten Einwirkzeit mit Wasser abspülen.

Schöne Fingernägel

Gerade die Fingernägel sind es, welche sehr viel über die Gesundheit verraten – falsche Ernährung, zum Beispiel Vitamin- oder auch Zinkmangel lassen sich oft an den Nägeln ablesen. Brüchige und spröde Nägel lassen sich in aller Regel durch gesunde Ernährung (z.B. Milch- und Vollkornprodukte) weitestgehend vermeiden. Eine andere Variante um schwachen Fingernägeln auf die Sprünge zu helfen ist die Nagelmodellage durch Anwendung eines schnell härtenden Gels. Und zum Schluss noch ein Geheimtipp bei verfärbten Fingernägeln: Diese werden wieder weiß, wenn man sie mit etwas Backpulver (z.B. auf einer weichen, leicht befeuchteten Zahnbürste verteilt) sauber bürstet.